Westliga: Hohenems voran

Westliga: Hohenems voran

Traditionell werden am ersten Wochenenende der 2. Bundesliga West die jeweils bundesländerinternen Runden ausgetragen.

Und wie jedes Jahr sind diese Runden ein erster wichtiger Gradmesser, welche Teams um die Titel mitspielen und welche sich nach der Decke strecken müssen.

Hohenems löste seine Aufgabe am besten und liegt nach 3 Siegen in der Gesamttabelle ex aequo mit dem Team aus dem Zillertal, das sich durch die Tiroler Gegner pflügte, in Führung.

Am zweitbesten in Vorarlberg aus der Affäre gezogen hat sich Bregenz mit je einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden.

Götzis konnte immerhin einen Sieg (gegen Dornbirn) anschreiben, während Dornbirn nur gegen Bregenz zu einem Unentschieden kam und ansonsten als Gastgeber die Siege den anderen Ländle-Teams überlassen musste.

Die besten Einzelspieler des Eröffnungswochenendes waren mit Mag. Matthias Burschowsky und Julian Kranzl zwei Hohenemser, die jeweils 2.5/3 Partien erzielten.

Danke auch den Gastgebern, dem SK Dornbirn, und den beiden Schiedsrichtern Stephan Hofer und Gerhard Fröwis für die reibungslose Abwicklung.

IM Luca Kessler (SK Götzis)

Link zur Turnierseite:

www.chess-results.com/tnr282284.aspx;

<- Zurück zu: Aktuell

Termine und Veranstaltungen

09.11. LMM 2018/19, Runde 4

11.11. Rallye-Turnier in Mäder

13.11. 15Min. Turnier in Wolfurt

15.11. - 18.11. 1. Bundesliga, Runden 1 - 4

23.11. LMM 2018/19, Runde 5

mehr >