Annika Fröwis holt sich Fidemeistertitel

Annika Fröwis holt sich Fidemeistertitel

Zahlreiche österreichische Meistertitel im Nachwuchs hat die Lustenauerin bereits eingeheimst, dazu noch Staatsmeistertitel der Frauen im Blitz- und Schnellschach sowie im Teamblitz und der Sieg mit Dornbirn in der Frauenbundesligasaison 2014/2015.

Nebenbei studiert die "kleine" Schwester vom IM Georg Fröwis in Wien und hat heuer die Ausbildung zur B-Trainerin des Österreichischen Schachbundes erfolgreich abgeschlossen.

Aktuell steht Annika im Aufgebot des österreichischen Nationalteams beim Mitropa-Cup in Prag und hat gleich mit ihrem ersten Einsatz einen weiteren Meilenstein ihrer Schachlaufbahn erreicht: Mit ihrem Sieg gegen die ungarische WIM Bianca Havanecz (2240) kann sie 14 Ratingpunkte verbuchen und damit erstmals die 2100er-Grenze überschreiten, sodass sie demnächst den Titel einer weiblichen FIDE-Meisterin (WFM) führen wird.

In der nächsten Runde legte sie gleich mit einem weiteren Sieg gegen die Slowenin Spela Kolaric (2149) nach, musste aber leider in der 5. Runde gegen die starke Polin WIM Ewa Harazinska (2301), Nr. 7 der U18-Weltrangliste, eine unglückliche Niederlage einstecken. In klar besserer Stellung passierte Annika in etwas Zeitnot im 28. Zug ein folgenschweres Missgeschick, das ihr leider die Partie kostete.

Der Mitropa-CUP ist noch im Gange, die Partien werden täglich live übertragen.

Neo-WFM Annika Fröwis

Links:

Turnierseite:

http://www.chess-results.com/tnr223720.aspx?lan=0&art=3&rd=5&flag=30&wi=821 

Live-Übertragung Mitropa-Cup: 

http://www.chess.cz/mitropa/index.php/en/online-open-w 

<- Zurück zu: Archiv

Termine und Veranstaltungen

21.04. Rudolf Hollenstein-Turnier

27.04. VorarlbergCUP, 2. Runde

28.04. Nachwuchscup - Finale

05.05. - 13.05. BodenseeOPEN zugleich Vorarlberger Landeseinzelmeisterschaft

06.05. - 12.05. Bodensee Seniorenopen

mehr >