Erfolgreicher Start der Vorarlberger Teams in der 1. Bundesliga

Erfolgreicher Start der Vorarlberger Teams in der 1. Bundesliga

Das burgenländische Mattersburg war eine Reise wert für die drei Vorarlberger Bundesligateams.

Am besten konnte sich der zweifache Meister Hohenems mit 5 Mannschaftspunkten verkaufen, mit zwei Siegen gegen Absam (Tirol) und Aufsteiger Nickelsdorf sowie einem 3-3 Unentschieden gegen das starke Jenbach, das mit 6 Großmeistern ins Burgenland gereist war. Eine Niederlage gegen Hausherr Wulka ist dabei zu verschmerzen. Bester Akteur in den Reihen der Grafenstädter war GM Ed Rozentalis an Brett 3 mit 3/4 (zwei Siege, zwei Remis).

Götzis konnte sich mit zwei deutlichen Siegen gegen die Aufsteiger Nickelsdorf und Bregenz bereits etwas Respekt im Kampf um den neuerlichen Klassenerhalt verschaffen, gegen Jenbach lag in Runde 2 sogar die Sensation in der Luft, nachdem der Schweizer IM Georgiadis (2.5/4, Rp 2639) an Brett 1 der Götzner den Jenbacher Superstar GM Liviu-Dieter Nisipeanu (2687) besiegen konnte und sich an Brett 2 und 3 die weiteren Jenbacher "Riesen" Shirov (2679) und Volokitin (2677) ebenfalls mit Remisen begnügen mussten. Leider stand nach einem missglückten Endspiel an Brett 6 am Ende eine knappe 2.5-3.5 Niederlage zu Buche.

Für Bregenz gab es am Auftaktwochenende und beim erstmaligen Auftritt in der 1. BL leider nur einen Mannschaftssieg zu bejubeln; daneben setzte es 3 klare 1.5-4.5 Niederlagen. Um die Klasse zu halten werden sich die Bregenzer in den kommenden Runden noch steigern müssen.

Link zur Turnierseite mit allen Einzelergebnissen und Partien:

http://www.chess-results.com/tnr220502.aspx?lan=0&art=0&wi=821 

<- Zurück zu: Archiv

Termine und Veranstaltungen

09.11. LMM 2018/19, Runde 4

11.11. Rallye-Turnier in Mäder

13.11. 15Min. Turnier in Wolfurt

15.11. - 18.11. 1. Bundesliga, Runden 1 - 4

23.11. LMM 2018/19, Runde 5

mehr >