Tolle Erfolge für unsere Jugend

Tolle Erfolge für unsere Jugend

Die Reise nach St. Veit (Kärnten) zu den Österreichischen Meisterschaften der Jugend hat sich für das von IA Mag. Stephan Hofer betreute Team aus Vorarlberg voll und ganz gelohnt.

Im Teambewerb sorgten Emilian Hofer, Leopold Wagner, Christian Kozissnik, Daniel Erwin-Casero, Martha Pilsan, Benjamin Kienböck, Alexa Nussbaumer und Viktor Guba für Spannung bis zur letzten Partie, ehe das tolle Ergebnis feststand.

Der Teambewerb ist eine große Herausforderung für alle Bundesländer, weil insgesamt 8 Spielerinnen und Spieler aus den Kategorien U18, U16, U14, U12, U10, U8 sowie WU18 und WU14 aufzubieten sind.

Der Grundstein zur Bronzemedaille wurde vor allem durch die geschlossen gute Mannschaftsleistung gelegt. Der Gedanke an einen Stockerlplatz kam spätestens nach dem Sieg in Runde 4 gegen die favorisierten und am Ende silberglänzenden Steirer. Die Niederlage in der darauf folgenden Runde gegen Tirol machte das ganze dann wieder etwas zur Zitterpartie, da beide Teams am Ende mit gleich vielen Mannschaftspunkten da standen. Aufgrund von 1,5 Brettpunkten Vorsprung hatten unsere Vorarlberger Nachwuchstalente dann aber allen Grund zu jubeln. In der letzten Runde wurde dabei sogar das Team aus Oberösterreich hoch mit 7:1 besiegt.

Die größte Punkteausbeute aus Vorarlberger Sicht machten auf Brett 5 Martha Pilsan und auf Brett 6 Benjamin Kienböck mit jeweils 5 Punkten aus 7 Runden. Leopold Wagner, der an Brett 2 spielte (4), Daniel Erwin-Casero (4,5) und Guba Viktor (4) waren ebenfalls top. Durch die knappe Entscheidung um die Medaille, war aber schlussendlich jeder einzelne Punkt der von unseren Spielern und Spielerinnen erzielt wurde, enorm wichtig!

Die Goldmedaille ging erwartungsgemäß an die favorisierten Wiener, die alle ihre Bundesländerduelle für sich entscheiden konnten. Herzliche Gratulation an die von IM Harald Schneider-Zinner betreuten Spieler und Spielerinnen unserer Bundeshauptstadt.

Sichtlich beflügelt von der Medaille im Teambewerb konnte unser Nachwuchs in der Tags darauf ausgetragenen Österreichischen Meisterschaft im Schnellschach nochmals nachlegen:

Die Spieler des Vorarlberger Schachverbandes holten gleich 2x Gold und 1x Bronze:

Emilian Hofer (SK Hohenems) verteidigte seinen Titel in der U18 mit 6 aus 7 ohne Niederlage (5 Siege, 2 Remis), Leopold Wagner (SC Wolfurt) siegt in der U10 mit perfekten 7 aus 7 (!) und Viktor Guba (SK Dornbirn) holt Bronze in der U8.

Dazu gab es noch zwei knappe vierte Plätze für Enno Proyer (SK Dornbirn) in der U18 und Benjamin Kienböck (SK Hohenems) in der U10 (letzterer nur um 0.5 Buchholzpunkte in der Feinwertung an Bronze vorbei).

Zum Abschluss im Blitzschach wurden zwei weitere Medaillen für Vorarlberg erobert:

Leopold Wagner (SC Wolfurt) siegte nach seinem Titel im Schnellschach vom Vortag auch im Blitzbewerb souverän mit 6 aus 7 (5 Siege, 2 Remis) und kürte sich damit ungeschlagen zum Doppelstaatsmeister U10 (Gesamtscore: 13 aus 14!).

Enno Proyer (SK Dornbirn) blieb bei seinem letzten Antreten als Jugendspieler ebenfalls ungeschlagen (4 Siege, 3 Remis) und holte damit in der "Königsklasse" U18 Silber.

Mit dieser tollen Leistung fuhr jeder einzelne Spieler des VSchV mit Edelmetall im Gepäck nach Hause.

Bronze im Teambewerb

Das erfolgreiche Team mit Betreuer Stephan Hofer

Emilian Hofer

Leopold Wagner

Christian Kozissnik

Daniel Erwin-Casero

Martha Pilsan

Benjamin Kienböck

Alexa Nussbaumer

Viktor Guba

Link zu den Turnierseiten:

https://chess-results.com/tnr247470.aspx?lan=0&art=0&wi=984 

<- Zurück zu: Archiv

Termine und Veranstaltungen

26.01. LMM, 7. Runde (9. Runde B-Klassen)

27.01. OSJ Oberschwäbische Jugendturnierserie in Bregenz

28.01. Rallye-Turnier in Bregenz

03.02. - 04.02. LEM U10

03.02. - 06.02. LEM U12 + U14

mehr >